Elektro – ein Kunst-Werk im GOP Varieté-Theater Essen: Körper, Licht & (Ein-)Klang

[gesponserter Beitrag, Werbung]

Elektro – ein Kunst-Werk: Eine Rezension: Varieté-Theater-Programm im GOP Essen, Sommer 2018

Spielzeit: 13.07.-09.09.2018 – Regie: Knut Gminder
Mit Gewinnspiel am Ende des Beitrags!

Elektro im GOP Varieté Essen: Körper, Licht, (Ein-)Klang

Ich, auf dem Weg zur Show. Copyright: Dominik Greifenberg für Studentenagenten

Als ich die Einladung vom GOP Essen in meinem elektronischen Postkorb vorfand, habe ich mich riesig gefreut. Im GOP durfte ich gemeinsam mit vier anderen ausgewählten Bloggern und Bloggerinnen bei einer leckeren Fingerfood-Platte und Wein die Show Elektro genießen. Hier bekommt ihr exklusiv meine Rezension dazu.

Elektro im GOP Varieté Essen: Körper, Licht, (Ein-)Klang

Ich mit den Künstlerinnen Annika Hakala und Nadia Lumley (v.l.n.r.). Copyright: Dominik Greifenberg für Studentenagenten

Varieté: Eine Komposition aus diversen Theaterkünsten und kulinarischen Genüssen

Varieté im Theater-Kontext; das bedeutet: Eine Variation aus unterschiedlichen Darbietungen wie Akrobatik, Gesang und weiterer Theater-Kunst zu einem Thema. Ich, als klassische Cineastin, die eine Geschichte erzählt bekommen möchte, die Anfang – Mitte – Ende beinhaltet (ihr wisst schon, Aristoteles, Katharsis und so…), wollte mich jedoch endlich auf dieses Abenteuer einlassen.

Das Varieté lebt von seinen kulinarischen Genüssen, die es mit dem Theaterstück zu einer Gesamt-Komposition verbindet. Ich kann das in diesem Fall nur bestätigen; besonders die bunten Mini-Burger haben es mir extrem angetan.

Elektro im GOP Varieté Essen: Körper, Licht, (Ein-)Klang

Der Gaumenschmaus zum Theater-Erlebnis. Copyright: Dominik Greifenberg für Studentenagenten

Auch das Ambiente ist einfach nur traumhaft schön. Die Temperaturen waren sehr angenehm (draußen brutzelte die Sonne vom Himmel) und die Beleuchtung des Saales verführte bereits vor Eröffnung der Bühne in eine Traumwelt. Und auch die Empfangshalle verzauberte mich gleich mit ihrem Antlitz.

Elektro im GOP Varieté Essen: Körper, Licht, (Ein-)Klang

Wunderschönes Ambiente im Empfangssaal. Copyright: Dominik Greifenberg für Studentenagenten

Was das GOP selbst zu Elektro sagt

Vor der Show wurde selbige mit diesen Worten angekündigt:

Elektro entspannt, bewegt, elektrisiert und entführt in völlig neue Sphären. Hier wird alles auf kraftvolle Impulse und dynamische Treibkraft gesetzt. Elektro ist das Live-Erlebnis zu den Klängen unserer Zeit. Brillanter Gesag, hochkarätige Artistik und 100% Live-Musik als gleichwertige Komponenten lassen per Interaktion unglaubliche Bilder auf der Bühne und auf verschiedenen Videowalls entstehen.

Elektro im GOP Varieté Essen: Körper, Licht, (Ein-)Klang

Samira Reddmann führt eine akrobatische Kontorsion vor. Copyright: Dominik Greifenberg für Studentenagenten

… und was ich zu Elektro – ein Kunst-Werk sage

Ich bin total von dem Gesang von Julie Wolff begeistert. Ihre Stimme durchdringt den Saal mit einer gewaltigen Energie. Dabei singt sie zum einen selbst geschriebene Stücke, covert aber gemeinsam mit den anderen Darstellern und Stachy.DJ (ehemals Fishmob) auch wichtige Eckpfeiler der elektronischen Musik-Geschichte (zum Beispiel “Rhythm Divine” von Yello oder “das Model” von Kraftwerk). Stachy.DJ steht während der gesamten Show auf der Bühne und ist quasi der “Maestro of Elektro”. Hinter seinen Turntables überwacht er den Beat, der zum Teil auch durch die Darsteller und Darstellerinnen selbst verursacht wird – zum Beispiel über Videoaufzeichnung durch das Tippen auf Felder, die auf dem Boden der Bühne abgebildet sind. Die Artisten sind nicht nur Artisten, sondern gleichzeitig auch Musiker.

Elektro im GOP Varieté Essen: Körper, Licht, (Ein-)Klang

Julie Wolff singt: “Wechselt die Beleuchtung”. Copyright: Dominik Greifenberg für Studentenagenten

Multitasking par excellence

Dabei wird Artistik mit Gesang und elektronischen Beats gemischt…und das alles live on Stage. So startet Julie Wolff die Show, indem sie “Wechselt die Beleuchtung” von Laing zum Besten gibt und anschließend live in dem selbst geschriebenen Stück “Time is running” per Computer-Tracking die zugehörigen Sounds auslöst. Multi-Tasking par excellence und natürlich eine Sekunden genaue Arbeit. Die Leinwände auf der Bühne und links sowie rechts davon untermalen die Stimmung mit Elektro-Blitzen, passenden Farben oder elektronischen Projektionen der Darsteller.

Wenn sich Farben, Klang und Artistik gegenseitig bedingen

Es folgt eine Darbietung von Phil Os, der mit dem Diabolo nicht nur allerfeinste Akrobatik vorführt, sondern auch mit seinen zugehörigen Stöcken auf die Drums haut, während das Diabolo durch die Luft gleitet. Auch hier sind der Beat und das Kunststück perfekt aufeinander abgestimmt.

Elektro im GOP Varieté Essen: Körper, Licht, (Ein-)Klang

Phil Os kombiniert das Diabolo mit den Drums. Copyright: Dominik Greifenberg für Studentenagenten

Und auch die anderen Darsteller und Darstellerinnen verbinden in diesem Stück die drei essentiellen künstlerischen Komponenten perfekt miteinander, mehr noch: Lassen diese miteinander verschmelzen. Farben, Klang und Artistik ergänzen sich und werden mit- sowie durcheinander erzeugt.

(Auf) Spannung: Alles wird elektr(on)isch

Das GOP beschreitet neue Wege. Es kombiniert verschiedene Verfahren; bietet jedem Künstler seine Bühne… in seinen Farben und Formen und nimmt trotzdem den kulturellen Wandel der Zeit sehr ernst: Denn ALLES wird elektr(on)isch.

Time is running; oder: Mensch und Maschine

So steht jeder Auftritt für sich und ist doch Teil eines Ganzen, denn vielleicht wird hier viel mehr eine Geschichte erzählt, als man das vom Varieté gewohnt ist: Die Geschichte der Elektronik. Sie wird zum Ende hin immer rasanter, ebenso, wie in der Realität auch. Etwas, das sich potenziert. Julie Wolff hatte es zu Beginn mit “Time is running” bereits angedeutet: Die Zeit rennt. Der Fortschritt rennt. Der Schnelllebigkeit ist es geschuldet, dass man auf Geschehnisse keinen Einfluss mehr nehmen kann. Die Elektronik, live im Einsatz, ist dabei so zuverlässig, wie man es eben von der heutigen Technik erwarten kann. Aber genau hier, an der Schnittstelle zur möglichen Imperfektion, improvisieren die Künstler mit ihrer Menschlichkeit und reagieren auf die Maschinen so, dass der Einklang wiederhergestellt wird.

Elektro im GOP Varieté Essen: Körper, Licht, (Ein-)Klang

Nadia Lumley im Cyr Wheel. Copyright: Dominik Greifenberg für Studentenagenten

Das Medley aus “3 Tage wach”, “7 Tage lang” und “How much is the fish” verbalisiert die Relativität der Zeit. Aus 3 Tagen werden dabei 7… und plötzlich wird aus “7 Tage lang” von Bots ein Elektro-Abklatsch namens “How much is the fish” (von Scooter, die die Melodie gecovert haben). Ja, alles Elektronische ist nicht mehr unbedingt ein Original. Das Kunstwerk ist im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit ein Kunstwerk, weil es bereits dagewesen ist – und nun in veränderter Form wieder elektronisch durch die Boxen wummert und über den Bildschirm flackert. Und auch die Form des Medleys bildet dabei elektronische Mischprozesse ab.

Elektro im GOP Varieté Essen: Körper, Licht, (Ein-)Klang

Performance zum Elektro-Medley. Copyright: Dominik Greifenberg für Studentenagenten

Akrobatik und Projektion, Leinwand und Schatten verschwimmen

Neben bereits erwähnten Darstellungen können sich die Zuschauer auf Partnerakrobatik, Peitschenakrobatik, Vertical Pole, Breakdance, Hula Hoop und Trapez-Einlagen freuen. Häufig werden die Umrisse der Schauspieler und Artisten elektronisch auf die Leinwand projiziert. Körper auf der Bühne aus Fleisch und Blut werden dabei zum Schatten ihrer elektronischen Projektionen. Abbilder und Relevanzen verschwimmen.

Elektro im GOP Varieté Essen: Körper, Licht, (Ein-)Klang

Samira Reddmann am Trapez. Copyright: Dominik Greifenberg für Studentenagenten

Sympathische, naive Charaktere und sexy wie talentierte Vamps auf der Bühne

Mir hat besonders die Darstellung von Nadia Lumley (Breakdance & Cyr) gefallen, da sie einen besonders witzigen, wenn auch naiven Charakter auf die Bühne bringt. So kommt auch das Schauspiel nicht zu kurz, wenn sie, etwas verpeilt, winkend über die Bühne läuft, breit grinsend oder in der 15-minütigen Pause im Badehandtuch, darunter augenscheinlich nackt, tippelnd das Schauspiel auf der Bühne fortführt. Sexiness bringen Annika Hakala, Samira Reddmann und Julie Wolff auf die Bühne… wobei ein Peitschenhieb von Annika wohl eher den Träumen einiger klassischer Domian-Anrufer vorbehalten bleibt 😉 Aber mal im Ernst: Die Artistik, Körperspannung und der Gesang der drei Damen sind echte Hingucker.

Elektro im GOP Varieté Essen: Körper, Licht, (Ein-)Klang

Annika Hakala mit ihren Hula Hoops. Copyright: Dominik Greifenberg für Studentenagenten

Robin Witt zeigt beim Vertical Pole, also dem “vertikalen Hängen und Turnen an der Pole-Stange”, wie gut er seinen Körper beherrscht. Alle Darsteller sind dabei für die Show unverzichtbar.

Solo und im Team: Eine (und gleichzeitig mehrere) tolle Show(s)

Das Stück endet mit dem aktuellen Hit “Solo” von Clean Bandit und Demi Lovato, was derzeit in den Charts rauf und runter läuft. Dabei feiern alle gemeinsam eine große Party auf der Bühne und das Publikum klatscht im Rhythmus. Die Stimmung ist toll, die Zuschauer sind begeistert. “Solo” hat hier jeder seinen ganz eigenen Charme auf die Bühne gebracht. Und als Team verneigen sie sich nun vor dem Publikum. Elektro ist Historie, aber auch Zukunftsmusik. Alles richtig gemacht.

Elektro im GOP Varieté Essen: Körper, Licht, (Ein-)Klang

Das Ensemble verneigt sich. Copyright: Dominik Greifenberg für Studentenagenten

Meet and Greet mit den Darstellern und ein Blick von der Bühne

Zum Abschluss dürfen wir Blogger noch mit den Darstellern auf der Bühne posieren. Diese sind super freundlich. Von der Bühne aus können wir ins Publikum schauen und zum ersten Mal ein kleines Gefühl davon bekommen, wie es sich anfühlt, hier oben zu stehen und vor dem vollen Saal zu performen. Ein schöner Abend geht zu Ende. Und ich kann euch absolut empfehlen, Elektro selbst anzuschauen…wenn ihr bunte Träume mögt. Und wer tut das nicht?!

Elektro im GOP Varieté Essen: Körper, Licht, (Ein-)Klang

Wir Blogger mit den Künstlern auf der Bühne. Copyright: Dominik Greifenberg für Studentenagenten

Ein Mal zwei Karten für das GOP Theater zu gewinnen

Deshalb verlose ich an dieser Stelle ein Mal zwei Tickets für das GOP Varieté Theater Essen für eine Show eurer Wahl, einzulösen bis 28.10.2018.

Elektro im GOP Varieté Essen: Körper, Licht, (Ein-)Klang

Gewinne ein Mal 2 Tickets für das GOP Essen. Copyright: Marie-Christin Graener für Studentenagenten

Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel

Alle Kommentare unter diesem Beitrag nehmen automatisch an der Verlosung teil: Erzähl mir darin kurz, warum du gerne in eine GOP-Show möchtest. Dazu ist es notwendig, dass du eine gültige E-Mail-Adresse hinterlässt, damit ich dich im Falle eines Gewinnes kontaktieren kann. Deine Daten werden nach Beendigung des Gewinnspiels gelöscht. Weitere Hinweise zu der Speicherung und Verwertung deiner Daten entnimmst du bitte meiner Datenschutzerklärung. Ausgeschlossen von der Teilnahme am Gewinnspiel sind Mitarbeiter*innen vom GOP Theater Essen. Teilnehmen können Leser*innen mit einem gültigen Wohnsitz in Deutschland. Mit deiner Teilnahme erklärst du dich einverstanden, dass im Falle eines Gewinns dein Name (Vorname) auf dem Blog veröffentlicht wird. Teilnahmeschluss ist der 14.08.2018. Die Preise dürfen nicht getauscht oder übertragen werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinträchtigt den Ausgang des Gewinnspiels nicht. Beim Vorliegen wichtiger Gründe kann das Gewinnspiel vorzeitig beendet werden. Die Auslosung findet am 15.08.18 statt.

Ich drücke ganz fest die Daumen und wünsche dir viel Glück!

Studis aufgepasst…

Im GOP Essen gibt’s auch einen Studentenrabatt: Studis mit einem gültigen Ausweis zahlen nach Verfügbarkeit nur 17 Euro! Mehr zum Spielplan und den Preisen erfährst du hier.

Fotos: Dominik Greifenberg

35 Kommentare

  1. Ich hab soeben – live – auf Instagram die Gewinnerin ausgelost. Gewonnen – unter allen Kommentaren, die rechtzeitig eingereicht wurden – hat Jennifer. Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß bei deinem Besuch!

  2. ….weil es „GehE auf meinEN Blog.“ heißen muss…
    😉 und ich die Bude in Essen 5 Jahre photographisch begleitet habe. Bin gespannt wie es heute aussieht. 😘

    • Marie-Christin

      Hallo Muck,

      ach Mensch, der Kommentar kam leider etwas zu spät… 🙁
      Schade!
      PS: Ich bestehe auf “das Blog!” 😛
      (…und das als Germanistin… ;-))

  3. Hallo Marie-Christin,

    die Kombination aus Musik, Artistik und leckerem Essen ist doch sehr reizvoll.
    Dazu einen Musiker, der in den 90ern in den Ohren war (hatte einen spontanen Ohrwurm von Susanne zur Freiheit), kann es eine bessere Kombination geben? Ich glaube nicht.

    Liebe Grüße,
    Jennifer

  4. Wir werden dieses Jahr,nach Beendigung meines Studiums Essen verlassen und in den Norden ziehen. Om GOP wären wir nie… wäre schön. Und Elektro absolut unser Thema ♡

    • Marie-Christin

      Hallo Julie,

      schade, dass es dieses Mal nicht geklappt hat. Aber schön, dass du an dem Gewinnspiel teilgenommen hast.
      Und alles Gute für deine Zukunft außerhalb Essens 🙂

      Viele Grüße

      Marie

  5. Hallo Marie-Christin,

    Ich würde gerne das GOP besuchen, weil ich noch nie dort war und auch noch nie ein Varieté besucht habe. Mein Freund hingegen war schon unzählige Male im GOP essen und ist ein riesiger Fan!

    Leider ist das ganze auch immer mit einem für Studenten relativ hohen Geldeinsatz verbunden, sodass ich mir das bisher nicht gönnen konnte.

    Aber vielleicht habe ich ja Glück 🙂

    Liebe Grüße
    Viktoria

    • Marie-Christin

      Liebe Viktoria,

      schade, dieses Mal hat es leider nicht sollen sein.
      Jedoch der Hinweis: Rest-Kontingente sind für Studis schon ab 17€ zu haben! Das hatte ich im Artikel auch kurz beschrieben. Vielleicht passt es dann ja trotzdem mal.

      Danke, dass du teilgenommen hast.

      Liebe Grüße

      Marie

  6. Hallo Marie-Christin,

    dein Bericht hat wirklich viel Spaß gemacht.
    Im GOP Varieté in Essen (oder auch in Münster) waren wir noch nicht, aber die Varieté Shows im Bochumer et Cetera oder auch (was ganz unerwartetes) im Phantasialand, dort die Show im Wintergarten, begeistern uns immer wieder.

    Da wäre es schön auch einmal die GOP Variante eines Varietés zu sehen und was wäre da noch besser als das ganze mit gewonnenen Karten? :Die

    Viele Grüße,
    Daniel

    • Marie-Christin

      Hallo Daniel,

      ich gebe dir Recht; ein Besuch im GOP sollte in deiner Sammlung nicht fehlen 🙂
      Daumen sind weiter gedrückt.

      Viele Grüße

      Marie

  7. Liebe Marie,

    vielen Dank für die vielen tollen Eindrücke von der Veranstaltung im Varieté 🙂
    Da es eigentlich nicht sein kann, dass ich als gebürtige Ruhrpottlerin selbst noch nie im GOP Varieté Theater in Essen war und dein Beitag definitiv Lust auf mehr gemacht hat, würde ich mich sehr freuen, die Freikarten zu gewinnen 🙂

    Lieben Gruß,
    Christin

    • Marie-Christin

      Liebe Christin,

      das ist definitiv ein sehr guter Grund 😉
      Auch du bist beim Gewinnspiel dabei!

      LG

      Marie

  8. Hallo Marie,

    Ich bin von deinem Beitrag sehr begeistert und hoffe bzw. wünsche dir das noch viele Unternehmen auf dich zukommen für solche Beiträge.

    • Marie-Christin

      Hallo Klaus,

      danke.
      Wenn‘s zum Blog passt und ich meine ehrliche Meinung äußern darf, dann immer gerne 🙂

      Viele Grüße

      Marie

  9. Liebe Marie,
    Danke für den tollen Beitrag. Mein verstaubtes Bild von Varieté habe ich jedenfalls jetzt abgelegt und ein Besuch steht nun auf jeden Fall auf meiner Agenda. Vielleicht ja sogar mit etwas Glück schon, dank dem Gewinnspiel sogar in naher Zukunft. Liebe Grüße und mit Vorfreude auf deinen folgenden Beitrag Kathrin 😊

    • Marie-Christin

      Liebe Kathrin,

      das Varieté erfindet sich neu, das hast du schön beschrieben. Auch du bist im Lostopf.
      Viele Grüße
      Marie

  10. Liebe Marie,
    Ich möchte dir ein ganz großes Lob aussprechen für den tollen Beitrag der mich extrem neugierig auf das GOP gemacht hat. Und bin gespannt auf dem Tag der Auslosung.. Beste Grüße und mach fleißig weiter mit deinen Beiträgen..

    • Marie-Christin

      Hallo Pascal,

      ich freue mich über dein positives Feedback.
      Na klar mache ich weiter 😉

      Viele Grüße und viel Glück!

      Marie

  11. Liebe Marie ,
    ein schöner und spannender Beitrag 😊 Als Essenerin noch nie im GOP gewesen zu sein … beschämend.
    Ein Grund mehr am Gewinnspiel teilzunehmen.
    Außerdem ein perfektes Geburtstagsgeschenk für den Oktober 😊💗

    • Marie-Christin

      Liebe Julia,

      ich als Bochumerin war auch erst recht spät im Starlight, wenn dich das tröstet 😉
      Aber vielleicht passt es ja jetzt für dich mit dem GOP.
      Ich drücke dir jedenfalls, wie allen anderen auch, alle beide Daumen 😀

      Viele Grüße

      Marie

  12. Liebe Marie,

    ich bin absoluter Theater-Fan und möchte mir die Show sehr gern ansehen. Dein Beitrag hat Lust auf mehr gemacht. Deshalb wäre es klasse, wenn ich die Möglichkeit bekäme, selbst live dabei zu sein.

    Viele Grüße

    Tommi

    • Marie-Christin

      Hallo Harald,

      schön, dass du mitgemacht hast.
      Auch du bist im Lostopf.

      Viele Grüße

      Marie

  13. Hallo liebe Marie,

    ich finde deinen Beitrag klasse! Man merkt, dass du nicht nur “Werbung” machst, sondern dich wirklich mit dem Stück auseinandergesetzt hast und deinen Lesern eine qualitativ hochwertige Rezension anbietest. Genau das liebe ich so an deinem Blog. Mach bitte weiter so und bleib, wie du bist 🙂

    Deine Sarah

    PS: Die Rezension hat Lust auf mehr gemacht. Deshalb würde ich mich freuen, die Freikarten zu gewinnen.

    • Marie-Christin

      Liebe Sarah,

      dankeschön für dein tolles Feedback und auch dir seien an dieser Stelle feste beide Däumchen gedrückt 🙂

      Viele Grüße
      Marie

  14. Mein Mann ist im Juli 65 geworden, und dazu hatten
    wir 42. Hochzeitstag. Wäre schön, wenn wir diese
    Ereignisse (Dazu im 1. Jahr Rentner) im GOP nach-
    feiern könnten

    • Marie-Christin

      Liebe Christa,

      das sind doch zwei wunderbare passende Anlässe, um dem GOP einen Besuch abzustatten 😉

      Ich bin gespannt, wer am Ende gezogen wird.

      Viele Grüße und viel Glück

      Marie

  15. Liebe Marie-Christin,

    du hast es ganz wunderbar auf den Punkt gebracht in deiner Rezension. 🙂

    Ich freue mich darüber, dass wir uns kennengelernt haben. Ich habe den Abend mit euch im Varieté Theater sehr genossen. 😀

    Ein schönes Wochenende und herzliche Grüße – Tati

    • Marie-Christin

      Liebe Tati,

      ich danke dir ganz herzlich für dein positives Feedback und bin schon sehr auf deinen Beitrag gespannt.
      Mich hat es ebenso gefreut, euch kennengelernt zu haben. Vielleicht sieht man sich ja mal wieder 🙂

      Liebe Grüße

      Marie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.