Nachhilfe 2.0: eLearning und Crashkurse in Mathe und Co.

[Werbung]

Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber Mathe war wirklich nie meine Stärke.

Und vor der wöchentlichen Nachhilfe graute es mir jedesmal (nichts gegen meinen damaligen Nachhilfelehrer…)

Social Media-Plattformen haben uns glücklicherweise nicht nur die Möglichkeit der Bespaßung eröffnet, sondern auch neue Wege für interaktives Lernen. So können sich Lerngruppen online organisieren, auf Facebook kommunizieren, Anleitungs-Videos ansehen oder Materialien über Social Networks austauschen.

Ein tolles Beispiel für ein gelungenes Angebot im Bereich des eLearnings ist das StartUp StudyHelp.

Das Team von StudyHelp

Das Team von StudyHelp

Es bietet Lerngruppen auf Facebook sowie Lernvideos auf YouTube an, außerdem aber auch Crashkurse in Mathe kurz vor dem Abi, wenn “sonst nichts mehr geht”.

Ich habe mit Maximilian Fleitmann von StudyHelp gesprochen.

 Was ist StudyHelp?

StudyHelp (https://www.studyhelp.de) ist ein junges StartUp aus Paderborn. Unter dem Motto #Nachhilfewargestern wollen wir den angestaubten Bildungs- und Nachhilfemarkt umkrempeln.

Wir haben für Schüler und Studenten ein Rundum-sorglos-Paket zusammengestellt, mit dem sie sich perfekt auf ihre Prüfungen vorbereiten können! Dazu gehören Mathe Abitur Intensivkurse an über 70 Standorten in ganz Deutschland, Uni Intensivkurse an 8 Universitäten, gratis Lernvideos auf YouTube und Online Nachhilfegruppen auf Facebook mit mehreren tausend Mitgliedern. So kann man als Student dann auch mal getrost im Semester die eine oder andere Party mitnehmen und am nächsten Tag entspannt auskatern. In der Vorlesung hätte man wahrscheinlich sowieso nicht sonderlich viel verstanden, wenn der Prof wieder mit seinem Fachchinesich losgelegt hätte.

Eure Vision?

Unserer Meinung nach muss sich kein Schüler und Student mehr zur wöchentlichen Nachhilfe schleppen. Meistens hat man dafür ja doch keine Zeit und muss sich im Nachhinein mehr mit dem Verschieben von Terminen beschäftigen, als mit dem Lernen selbst. Mit den Lernvideos auf YouTube und den Nachhilfegruppen auf Facebook kann man sich stattdessen, egal wann man will, auf seine Prüfungen vorbereiten. Und kurz vor der Klausur, dann wenn die Hütte wirklich brennt, gibt’s noch unsere Crashkurse. Dort wird das ganze Semester dann nochmal zusammengefasst und durchgegangen.

Und wie läufts bisher?

Sehr gut – wir konnten in den letzten beiden Jahren ordentlich expandieren. Mittlerweile waren über 8000 Schüler und Studenten in unseren Kursen. Nachdem wir anfangs nur Uni Crashkurse im Bereich Wirtschaftswissenschaften und Maschinenbau angeboten haben, konnten wir unser Angebot mittlerweile noch um Mathe Abitur Intensivkurse erweitern. Darüber hinaus liegt uns natürlich unser YouTube Kanal (http://youtube.com/studyhelptv) mit knapp 280 Videos in den Bereichen Mathe, Technische Mechanik, BWL, WiWi, Thermodynamik etc. sehr am Herzen. Am liebsten hätten wir jetzt schon alle Studiengänge komplett abgedreht, aber das folgt erst in naher Zukunft.

Eure beste Entscheidung?

Mathe-YouTuber Daniel Jung

Mathe-YouTuber Daniel Jung, Quelle: StudyHelp

Unsere Partnerschaft mit Europas größtem Mathe-YouTuber Daniel Jung (https://www.youtube.com/user/beckuplearning). Als wir Daniel damals angeschrieben haben, hatte er 11.000 Abonnenten – nun 2 Jahre später ist er mit 125.000 Abonnenten und mehr als 29 Mio. Videoaufrufen nicht mehr wegzudenken, wenn es um quadratische Ergänzung, Ableitungen und Co. geht.

Wer steckt hinter StudyHelp?

Wir sind ein Team von 5 Jungs (3 Wirtschaftsingenieure, 1 Informatiker, 1 Lehrämter) aus Paderborn. In Kürze stoßen dann nochmal 2 studentische Hilfskräfte und 2 Praktikanten dazu. Natürlich darf man aber auch nicht unser deutschlandweites Netzwerk aus über 100 Dozenten vergessen.

Bietet ihr auch Jobs an?

Auf jeden Fall! Wir sind immer auf der Suche nach Tutoren für unsere Mathe Abitur und Uni Crashkurse. Wenn du also Tutorenerfahrung hast oder einfach so meinst du hast es drauf können wir gerne mal quatschen.

Was wollt ihr uns zum Schluss noch mitgeben?

Immer die Ruhe bewahren vor den Prüfungen. Lasst euch nicht verrückt machen!

Maximilian Fleitmann ist Teil des Teams von StudyHelp und verantwortlich für das Business Development

Maximilian Fleitmann ist Gesellschafter bei StudyHelp und verantwortlich für Kooperationen und das Business Development

(Quelle aller Fotos in diesem Beitrag: StudyHelp)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.